VERFASST VONukbnewsroom

CIO-Krebs-Informationstag 2019: neue Therapien, Pflege, Ernährung und Sport bei Krebs

31.08.2019, ab 9:00 Uhr

Am Samstag, 31. August, findet der diesjährige CIO-Krebs-Informationstag für Patienten, Angehörige, Pflegefachkräfte und Interessierte statt.

Unter dem Motto „Immuntherapie bei Krebs“ referieren Experten über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten bei allen häufigen Krebserkrankungen. Zudem können sich die Besucher unter anderem über mögliche Pflegesituationen, die richtige Ernährung und Möglichkeiten der Bewegung bei einer onkologischen Erkrankung informieren. Zu der Veranstaltung laden das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) des Universitätsklinikums Bonn (UKB), das Tumorzentrum Bonn e. V., die Leukämie-Initiative Bonn e. V. und die Stiftung Deutsche Krebshilfe ein. Die kostenlose Informationsveranstaltung findet im Hauptgebäude der Universität Bonn, Am Hof 1, von 9:00 bis 15:30 Uhr statt.

In den letzten Jahren wurden in der Behandlung onkologischer Erkrankungen erhebliche Fortschritte erzielt. „Große Hoffnung setzen wir dabei auf die Immuntherapie bei Krebs, die sich die körpereigenen Abwehrsysteme zunutze macht, sowie die zunehmend wichtige molekulare Diagnostik“, betont Prof. Ingo Schmidt-Wolf, Direktor der Abteilung für Integrierte Onkologie am UKB, die von der Deutschen Krebshilfe gemeinsam mit den universitären Zentren Aachen, Köln und Düsseldorf als Onkologisches Spitzenzentrum zertifiziert ist.
„Für die meisten Betroffenen und deren Angehörige ist es nicht einfach, die Diagnose Krebs zu verarbeiten“, weiß die Direktorin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am UKB Prof. Franziska Geiser, die seitens des Tumorzentrums Bonn e. V. die Veranstaltung mitorganisiert. Im Laufe des Vormittags wird deshalb den Fragen nachgegangen, wie Betroffene und Angehörige mit bestimmten Facetten der Krebserkrankung besser umgehen können. Wann darf ich Sport treiben? Wie pflege ich eine an Krebs erkrankte Person? Oder wie ernähre ich mich richtig? Auch für individuelle Fragen bleibt nach den Präsentationen Zeit.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krebshilfe Gerd Nettekoven sieht in der Veranstaltung eine wunderbare Gelegenheit für Betroffene, Angehörige und Interessierte, sich über Krebserkrankungen zu informieren und miteinander auszutauschen: „Mit unserem Informations- und Beratungsdienst, dem INFONETZ KREBS, werden wir die Besucher am 31. August auch individuell beraten und ihnen so hoffentlich viele Ängste nehmen.“

Nachmittags wird in verschiedenen Hörsälen auf einzelne Krebserkrankungen eingegangen. Nach jeder Vortragsreihe können die Besucher ihre Fragen direkt an die Experten richten und so Wissenswertes speziell zu ihrer eigenen Situation erfahren. Zudem besteht ganztägig die Möglichkeit, Kontakt zu Selbsthilfegruppen aufzunehmen oder sich in einem gesonderten Raum mit anderen Betroffenen auszutauschen. „Es ist uns eine große Freude, nach den erfolgreichen letzten Jahren in diesem Jahr erneut einen breit aufgestellten gemeinsamen CIO-Krebs-Informationstag mit Experten auf vielen verschiedenen Gebieten veranstalten zu dürfen“, sagt Katja Martini, erste Vorsitzende der Leukämie-Initiative Bonn e. V.

Fächerübergreifende Versorgung spielt eine zentrale Rolle

Am UKB sind 53 Abteilungen und Institute an der Versorgung von etwa 14.000 onkologischen Patienten pro Jahr beteiligt. Neueste Diagnose- und Therapieverfahren machen eine Behandlung heutzutage sehr vielschichtig. Dies macht die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Berufsgruppen in der medizinischen Versorgung und der klinischen Forschung unabdingbar. Am UKB stehen den Patienten und ihren Angehörigen interdisziplinäre Sprechstunden, Patientenlotsen, eine enge Verzahnung ambulanter und stationärer Betreuung sowie ein außergewöhnliches psychoonkologisches, sozial- und palliativmedizinisches Angebot zur Verfügung. Darüber hinaus besteht intensive Kooperation mit den klinisch und wissenschaftlich arbeitenden Gruppen. Kurze Wege von der Forschung in die klinische Anwendung werden hierdurch gewährleistet.

Das vollständige Programm zum CIO-Krebs-Informationstag 2019 gibt es unter: www.cio-patiententag.de

Pressekontakt:
Ute-Andrea Ludwig
Pressesprecherin am UKB
Leitung Kommunikation & Medien
Tel.: 0228 287-13457
E-Mail: ute-andrea.ludwig@ukbonn.de

Bildunterschrift:
Beim CIO-Patiententag informieren Krebsexperten über aktuelle Behandlungsmethoden, Bewegungs- und Ernährungsansätze bei häufigen Krebserkrankungen.

Bildnachweis:
Adobe Stock/natali_mis