VERFASST VONukbnewsroom

Pflegeteam der Neonatologie am Universitätsklinikum Bonn Landessieger NRW im Wettbewerb Deutschlands beliebteste Pflegeprofis

Bonn, 16. Juli 2019 – Das Team der Neonatologischen Intensivpflegestation (NIPS) des Zentrums für Kinderheilkunde am Universitätsklinikum Bonn (UKB) hat beim Wettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) den ersten Platz in NRW erreicht. Mit seiner besonderen Kombination aus höchster Pflegefachlichkeit und professioneller wie menschlicher Zuwendung hat es insgesamt über 1.100 Stimmen auf sich versammeln können. Bevor es nun in den Bundeswettbewerb geht, werden die Mitarbeiter am 16. Juli um 13:30 Uhr vom PKV-Verband geehrt.

Das knapp 80 Frauen und Männer umfassende Team der Neonatologischen Intensivpflegestation (NIPS) versorgt jährlich rund 500 schwerstkranke Früh- und Neugeborene im Zentrum für Kinderheilkunde am UKB in drei Schichten rund um die Uhr. Dabei müssen die ausgebildeten Kinderkranken- und Gesundheitspfleger nicht nur hohen fachlichen Anforderungen genügen, um deren schwere Erkrankungen, die mit Symptomen wie Nierenversagen, Herzrhythmus und eingeschränkter Lungenfunktion einhergehen, fachgerecht zu versorgen. Auch die schwer belasteten Eltern müssen in den Pflegeprozess einbezogen und dabei professionell wie empathisch begleitet werden. Entsprechend werden auf der NIPS Eltern als Partner gesehen, die auch bei Pflegeübergaben oder der Chefarztvisite einbezogen werden, wichtige Anmerkungen machen und Fragen stellen können. „Wir haben ein tolles Team, das sich beständig weiterbildet und füreinander mit Wertschätzung und Kollegialität da ist“, sagt Andreas Kremer, Leiter des Intensivpflegeteams. „Die Erfahrung, dass viele Kinder durch unsere Pflege nach einer kritischen Zeit die Station mit einer positiven Prognose verlassen, ist unser Antrieb.“ Das besondere Engagement für das Wohl der kleinen Patienten findet auch außerhalb der Station viel Anerkennung – das NIPS-Team hat in der öffentlichen Landesabstimmung im PKV-Wettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ von den insgesamt mehr als 6.800 abgegebenen Stimmen in NRW über 1.100 auf sich vereinen können. Entsprechend wurde das Team heute im Rahmen einer kleinen Feierstunde durch den PKV-Verband ausgezeichnet. Stefan Reker, Pressesprecher des PKV-Verbandes, sagte dazu: „Wir haben in Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Doch es kann so perfekt sein wie es will, es kommt ohne menschliche Zuwendung nicht aus. Und dafür steht die Arbeit der Pflegeprofis – an jedem Tag des Jahres. Es ist also Zeit, einmal DANKE zu sagen.“

Stefan Reker, Pressesprecher des PKV-Verbandes, Andreas Kremer, Leiter des Neugeborenenintensivpflegeteams am UKB, Ana Aleksandrov und Bettina Seidler, Pflegefachkräfte des NIPS-Teams, und Prof. Andreas Müller, Leiter der Neonatologie am Universitätsklinkum Bonn nach der Ehrung.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung – zeigt sie doch, dass Pflege ein spannendes Feld ist, in dem die Fachkräfte nicht nur einen anspruchsvollen Job machen, sondern auch zufrieden und motiviert dabei sein können – wenn die Rahmenbedingungen stimmen“, so Alexander Pröbstl, Pflegedirektor am UKB. „Wir fördern unsere Fachkräfte durch Fort- und Weiterbildungen, finanzieren Studienambitionen zu 100 Prozent und ermöglichen individuelle und flexible Dienstzeiten, wenn Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen sind.“ Nun hofft das Team auf dreierlei: Erstens einen neuerlichen Erfolg, wenn es am 15. August in den bundesweiten Wettbewerb zum Titel „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ geht; zweitens auf eine größere Aufmerksamkeit für den wichtigen Beruf der Pflegefachkräfte, und drittens, dass sich dies vielleicht sogar in höheren Bewerberzahlen beim Team Pflege am UKB niederschlägt.

Zum Hintergrund des Wettbewerbs „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“

Für ihren täglichen Einsatz und ihr persönliches Engagement verdienen die 1,2 Millionen Pflegeprofis in Deutschland neben guten Arbeitsbedingungen und einer fairen Vergütung vor allem auch Wertschätzung. Deshalb veranstaltet der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) in diesem Jahr zum zweiten Mal den Online-Wettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ (www.deutschlands-pflegeprofis.de). „Pflegerinnen und Pfleger tragen wesentlich dazu bei, Deutschlands Gesundheitssystem zu einem der besten der Welt zu machen“, so PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther. Ab dem 15. August startet der Wettbewerb in die zweite Runde: Bis zum 30. September werden per Online-Abstimmung die Bundessieger gewählt. Sie erhalten je 2.000 Euro Preisgeld. Die Zweitplatzierten erhalten 1.000 Euro, die Dritten 500 Euro.


Pressekontakt
Susanne Wagner
Stellv. Pressesprecherin am Universitätsklinikum Bonn (UKB)
0228 287-19891
susanne.wagner@ukbonn.de
www.ukbonn.de